Thema:

Gesundheitsversorgung

Gesundheitsversorgung

Aktuell kümmern sich 63 Hausärzte im Odenwaldkreis um die hausärztliche Versorgung. Grundsätzlich geben Hausärzte ihre Praxis mit 65 Jahren ab. Davon ausgehend suchen voraussichtlich bereits jetzt 12 Hausärzte eine Nachfolge. Im Jahr 2017 wären es bereits 20 Hausärzte und in 2020 würden es 28 Hausärzte sein. Ziel unserer regionalen liberalen Politik ist es, das freiberufliche Arztwesen in der Fläche zu erhalten, um die medizinische Versorgung der Bürgerinnen und Bürger zu gewährleisten.

Der Odenwaldkreis hat sich seit 2010 gemeinsam mit allen Akteuren in der Gesundheitsversorgung vor Ort intensiv um die Optimierung der bereits existenten regionalen Gesundheitsnetzstrukturen sowie um die Generierung neuer, innovativer, sektorenübergreifender Versorgungsformen bemüht.

Unterstützt und begleitet werden diese Prozesse maßgeblich durch den Hessischen Landkreistag und die Kassenärztliche Vereinigung Hessen, aber auch durch die Institutionen - Gesundheitsamt, Gesundheitszentrum, Landratsamt - vor Ort. Auch, und vor allem nach dem Wechsel an der Spitze der Kommunalverwaltung ziehen hier die politischen Kräfte unter Beteiligung von medizinischen Leistungserbringern - maßgeblich auch aus den Reihen der FDP - an einem Konzeptstrang.

Dabei haben gegenwärtig geförderte Pilotprojekte in der Region gezeigt, dass regelmäßige Kommunikation, eine gemeinsame Sprache, abgestimmte Wege bei Diagnostik und Therapie sowie gleicher Wissensstand durch gemeinsame Fortbildungen die Versorgungsqualität für die Bürgerinnen und Bürger der Region entscheidend erhöht und eine Arbeitsteilung ohne Informationsverlust erst umsetzbar macht. Wir Freien Demokraten machen uns stark für eine kreisweite freiberuflich initiierte Dachorganisation, die die verschiedenen Leistungsanbieter regional und überregional zusammenbringt.

Die Gesundheitsversorgung beinhaltet aber auch die Gesundheitswirtschaft, insbesondere die damit verbundenen Arbeitsplätze. Die Freien Demokraten wollen die Prägung einer unverwechselbaren regionalen Gesundheitsmarke für unseren Kreis. Hierbei geht es letztendlich um die Attraktivität einer ganzen Region.